Startseite
Home
wichtige Termine 2o2o
Schützen-Chronik
Schützenjahr 1991
Schützenjahr 1992
Schützenjahr 1993
Schützenjahr 1994
Schützenjahr 1995
Schützenjahr 1996
Schützenjahr 1997
Schützenjahr 1998
Schützenjahr 1999
1999 / 2
1999 / 3
1999 / 4
Schützenjahr 2ooo
Schützenjahr 2oo1
Schützenjahr 2oo2
Schützenjahr 2oo3
Schützenjahr 2oo4
Schützenjahr 2oo5
Schützenjahr 2oo6 JR
Schützenjahr 2oo7 JR
Schützenjahr 2oo8 JR
Schützenjahr 2oo9 JR
2o jähriges Jubiläum
Schützenjahr 2o1o JR
Schützenjahr 2o11 JR
Schützenjahr 2o12 JR
Schützenjahr 2o13 JR
Schützenjahr 2o14 JR
Schützenjahr 2o15 JR
Schützenjahr 2o16 JR
Schützenjahr 2o17 JR
Schützenjahr 2o18 JR
Schützenjahr 2o19  JR
Schützenjahr 2o2o JR
Königs - Chronik
Jungschützen
Kontakt
Der Schützenkeller
Impressum Datenschutz
Gästebuch
Interessante Links


                         
Schützenverein Tannroda e.V. ...Online...


 Offizielle Homepage des
Schützenverein Tannroda

          anlässlich des
  15 jährigen Bestehens

          17. Juni 1990 
                  bis 
          17. Juni 2005


                            Chronik des Schützenverein

               
Jahr 1999


  Schützenverein Tannroda
      feiert 8. Schützenfest
von 18. Juni - 2o. Juni 1999






21:oo Uhr Fackelumzug
mit den
Mellinger Spielmannszug
anschließend Lagerfeuer

21:oo Uhr Rock live mit
Rockpirat im Festzelt





1o:oo Uhr Königschießen
in der Sandgrube

1o:oo Uhr Jahrmarkt auf
der Festwiese

14:3o Uhr Ein bunter
Nachmittag mit Volksmusik

14:3o Uhr Gästekönigschießen
auf der Festwiese
19:oo Uhr Abholen des
Schützenkönigs

2o:oo Uhr Krönungsball
mit den
Original
Herrenhäuser Musikanten
 

22:3o Uhr Großes
Höhenfeuerwerk
am Schwanenteich
         Original Herrenhäuser Musikanten




1o:oo Uhr Musikalischer
Frühschoppen

13:45 Uhr Stellen zum
Festumzug

14:1o Uhr Großer
Festumzug

15:oo Uhr Ein volkstümlicher
Nachmittag mit dem
Westthüringer
Blasmusikanten

17:3o Uhr Schützenfest-
ausklang mit
Disco Tanzbefehl

    An allen Tagen Jahrmarkt und Kinderbelustigung. Für das leibliche Wohl ist gesorgt

                        Wir laden Sie herzlich ein, unsere Gäste zu sein


                                                                            Der Schützenverein Tannroda



                                     

                                        

                                            Uwe Träger löste Lothar Franke ab


Seit Samstag, den 19.o6.1999 hat Tannroda einen neuen Schützenkönig: "Uwe Träger". Mit einem " Superschuss" gewann er die Krone und löst damit unseren Schützenbruder Lothar Franke ab, der in seiner einjährigen Regentschaft seinen Beitrag für das weitere Gedeihen unseres Schützenvereins hervorragend geleistet hat.


Zu einem richtigen König gehört auch eine Königin, in diesem Falle ist es Uwe's Frau Kerstin, die diesen Titel wirklich gerecht wird, wie wohl alle dem Foto entnehmen können.


Noch schaut der künftige König Uwe Träger den anderen zu. (links)
Doch dann hatte er es geschafft und alle
gratulierten. Neuer 99er Schützenkönig
Uwe Träger (Mitte)


Den Titel des Gästeschützenkönigs nahm Jürgen Gessert von der "Privilegierten Schützengesellschaft Kranichfeld" mit nach Hause.


Das neue Königspaar wurde am Samstagabend mit einem rauschendem Fest gekrönt, und führte am Sonntagnachmittag den Festumzug durch die Straßen Tannroda's an. Als Adjutanten standen ihnen zur Seite Hans Arndt und Werner Hensel.
Wie schon in den Jahren vorher, waren viele befreundete Schützenvereine aus der Umgebung   erschienen, um den Umzug mit ihren bunten Uniformen zu bereichern.


Das Amtierende Königspaar Lothar und Manuela Franke (beide außen) und deren Nachfolger Uwe und Kerstin Träger (Mitte)

Aber auch die ortsansässigen Vereine, der Kindergarten, Schüler und Lehrer der Grundschule und die Freiwillige Feuerwehr ließen es sich nicht nehmen, bei diesem Spektakel dabei zu sein.


Unser Königspaar Uwe und Kerstin Träger        Der Schützenverein Ramsla e.V.
Zum ersten Mal dabei " Die Uhlstädter Flößer "Der gastgebende Schützenverein Tannroda


Neben vielen Tannrodaer Bürger säumten auch unzählige Besucher und Gäste die Straßen unserer kleinen Stadt. Mit einer abschließenden Parade, der durch das Böllerschießen gekrönt wurde, fand der große Festumzug auf dem Sportplatz sein traditionelles Ende.

                                                                                                    Text: Kai Szidat


Jungschützenkönigin wurde die 12 jährige Doreen Eismann.


                              

                                                              Seite 2

Top